e-book Einmal rundherum: ohne Flugzeug um die Welt (German Edition)

Free download. Book file PDF easily for everyone and every device. You can download and read online einmal rundherum: ohne Flugzeug um die Welt (German Edition) file PDF Book only if you are registered here. And also you can download or read online all Book PDF file that related with einmal rundherum: ohne Flugzeug um die Welt (German Edition) book. Happy reading einmal rundherum: ohne Flugzeug um die Welt (German Edition) Bookeveryone. Download file Free Book PDF einmal rundherum: ohne Flugzeug um die Welt (German Edition) at Complete PDF Library. This Book have some digital formats such us :paperbook, ebook, kindle, epub, fb2 and another formats. Here is The CompletePDF Book Library. It's free to register here to get Book file PDF einmal rundherum: ohne Flugzeug um die Welt (German Edition) Pocket Guide.

Ich versuchte unseren Freund, der mit uns in Wales war telefonisch zu erreichen, da er, wie wir selbst auch, Bekannte in den USA bzw. Dieser wusste noch nichts von all dem was geschehen war und er konnte und wollte es auch nicht glauben. Meinen Mann konnte ich telefonisch nicht erreichen, da wir noch keinen Telefonanschluss in unserem Haus hatten. Also machte ich mich auf den Weg in unser Haus und teilte den dort Anwesenden mit was geschehen war. Niemand konnte das Geschehene so recht glauben und eine Vorstellung von dem, was genau geschehen war konnte sich auch niemand machen.

Wir telefonierten und mailten an diesem Tag und den folgenden noch viel mit Freunden und Bekannten in der ganzen Welt. Im Hintergrund hat Musik gedudelt und ich habe munter vor mich hingesummt. Dann wurde das Programm unterbrochen und die ersten Meldungen von der Katastrophe gesendet. Ich bin sofort ins Internet und konnte nicht glauben was ich sah. Wir haben dann die anderen Kollegen informiert und erst in Verbindung mit den Radioberichten ist das Unfassbare wirklich in mein Bewusstsein vorgedrungen.

Dazu gesellt sich der Wunsch, dass so etwas hoffentlich nie wieder passieren wird. Es war aber nicht so! Als Rundfigur des zweiten Weltkrieges als Kind mit zwei Jahren! Eine traurige Erkenntnis! Und daran versuche ich, mich auch heute zu halten! September stand im Zeichen meiner Promotion. Am Nachmittag gegen Kaum zu glauben.. Nichts wird so bleiben wie es ist! Doch was ist schon sicher…. Wie in einer Geschichte wurden step by step weitere Neuigkeiten berichtet. An der Reaktion meines Umfeldes begriff nun auch ich als pubertierender Teenager, das hier etwas schlimmes passiert ist.

Mein eigener kleiner Mikrokosmos war davon betroffen. So auch wurden Schweigeminuten zu Unterichtsbeginn eingelegt. Erst als ich den Liebsten anrufen wollte, der gerade in Manhattan lebte, und nicht durchkam, glaubte ich es. Danach pendelte ich zwischen Radio, Computer und Telefon. Der Artikel blieb liegen. Am Mittwoch arbeiteten wir wieder, jeder an seinem Kram, der so unendlich unwichtig schien gegen die Bilder von der Katastrophe.

Das half, auf dem Boden zu bleiben. Wir schirmten dann irgendwie unsere kleinen Kinder ab und hingen den Nachmittag am Fernseher. September nur Entsetzen breit. September war ich grade mal 11 Jahre alt. Als wir im Tennisclub ankamen war an Tennis nicht mehr zu denken. Ich werde den Tag niemals vergessen. Immerhin hielt sich mein bester Freund gerade in New York auf.

Ich war zumindest insofern beruhigt, meinen Freund wohlauf zu wissen. Es bleibt die Frage: Wenn so etwas in Amerika passieren kann, was ist dann noch sicher? September lag ich im schwanger Krankenhaus. Mein Bruder hatte eigentlich an diesem Tag frei und kam mich morgens besuchen, meine Mutter war auch da. Dann verabschiedete sich mein Bruder eilig — er musste in die Redaktion.

So kommt es, dass ich bis heute keine Filme vom September gesehen habe. Das war schlimm genug. What would you recommend in regards to your post that you made a few days ago?

Wo warst Du am 11. September? Where were you on September 11th? Fotos | Erinnerungen

Any positive? Zu dieser Zeit war ich mit meinem Freund auf Hawaii. Genauer gesagt auf Oahu. September besichtigten wir Pearl Harbor. September stand Makaha Beach auf dem Programm. Wie im Paradies. Sondern nur noch Nachrichtensendungen. Ich konnte nicht glauben was der Nachrichtensprecher sagte. Wir sahen, dass die Alarmstufe rot ausgerufen wurde, konnten das aber nicht wirklich verstehen.

Wir waren fassungslos. Als erstes liessen wir daheim wissen, dass es uns weit entfernt mitten im Pazifik gut geht. Oahu war die erste Insel, wir wollten noch drei weitere Inseln ansteuern und alle per Flugzeug. Wie geht es weiter? We had a wonderful two days reliving and trying to remember our WW2 experiences. At that time I mentioned Richard Clarke, advisor to 3 presidents on terrorism, forecast a strike against the USA and had warned Condeleeza Rice about Alqueda which she had never heard about and ignored.

Three of us are still living and scheduled for a reunion with our wives in October 7,8 and 9. Zuerst stand noch ein Tower, aber dann war nur noch Rauch. Das Telefonieren war schwierig, aber am Ende habe ich ihn doch auf dem Boot erreicht und er war sicher. Zuerst ging es mit der Arbeit weiter, aber dann war doch bald Schluss. Ich war in Lindau am Bodensee, ganz normal am Arbeiten. Ich glaubte, das sei ein Fake. Definitely believe that which you stated. Your favorite justification appeared to be on the internet the easiest thing to be aware of.

You managed to hit the nail upon the top and also defined out the whole thing without having side effect , people can take a signal. Will likely be back to get more. Damals sprach man noch von wahrscheinlich mehreren Toten. Keiner war mehr im Stande irgend etwas zu sagen. Keiner macht dem Fernseher aus, donnerte das Vaterhirn und was glotzen die wieder Hollywood Katastrophen-Filme. In den Foren eines nicht mehr existenten Webrings geplant, per email gemanagt.

Und alles verblasste ob der Ungeheurlichkeit der Fernsehbilder. Als ich einschaltete, flog gerade das 2. Flugzeug in das WTC. Ich habe auch lange gebraucht, bis ich die Bilder wieder aus dem Kopf bekommen habe und wieder ruhig durchschlafen konnte. Meine damalige Frau hatte sich gerade in einen anderen Mann verliebt, die Familie mit unseren vier Kindern stand vor schwierigen Zeiten. Dieser Tag ist unvergesslich, tragisch. Ich war am Ich war damals Azubi in einer Berliner Internet-Firma. Wir waren fassungslos … an Arbeit war an dem Tag nicht mehr zu denken. Abgesehen von diesem sehr tragischen Ereignis ist mir eine Sache noch besonders in Erinnerung: Ich habe noch nie und auch danach nie wieder gesehen, dass so viele Nachrichten-Server in die Knie gingen.

Ich kann mich nicht erinnern, dass danach noch einmal so etwas passiert ist. Die Ausbildung habe ich erst mit 40 gemacht und freute mich jeden Tag darauf. Wie ein Film…. Wir waren an diesem Tag morgens in Verona und sind dann weiter zum Gardasee gefahren. In Riva machten wir kurz halt um in einem Supermarkt einkaufen zu gehen, als jemand nach einem Telefonat mit Deutschland laut in die Gruppe rief, das es einen Anschlag in den USA gegeben hat.

Tausende Tote? Ich habe dann meine Freundin in Deutschland und meine Eltern angerufen. Von 14 bis 16 Uhr bin ich in einem Rechner-Pool einer Privatschule gewesen, und habe diverse Java-Programme entwickelt und dabei ein wenig Musik gehoert. Ausser mir sind noch ein paar andere Studenten im Raum gewesen. Die meisten davon still und leise — nur 2 Studenten haben mehr oder weniger leise miteinander gesprochen — so leise also laut, dass ich ab und zu trotz Kopfhoerer und Musik ein paar Wortfetzen mitbekommen hatte.

Anschliessend bin ich zu meiner Mutter gefahren, die mich zum Abendessen eingeladen hatte. Sie packt mich sofort am Arm und schleppte mich zum Fernseher… und dort habe ich dann bis Mitternacht gesessen. Eine Wiederholung nach der anderen… immer wieder… als waeren es und nicht 2 Tuerme gewesen… voellig surreal… voellig unmoeglich… und irgendwie hatte ich spaet abends immer noch gehofft, dass es nicht wirklich passiert sein kann.

Nur ein Traum. Leider nicht. Jedes Mal wenn ich auf dieses Bild schaue… muss ich…. Zudem habe ich diverse Freunde und Verwandte in New York, etc. September war ich gerade in die Klasse gekommen. Ich machte den Fernseher an und traute meinen Augen nicht. Also machte ich mich auf den Weg dort hin. Allerdings fruchtete mein Versuch nicht. September war ich vormittags mit meiner Mutter einkaufen..

Weltkrieg bricht aus. Es war die dritte Nacht die ich in meinem heimsichen Bett verbringen durfte. Knapp 5 Monate Routine im Lager Prizren lagen da hinter mir. Meine Frau war laengst arbeiten, als ich mich so gegen entschloss auch meinen Tag zu beginnen: Kaffee, Zeitung, Toastbrot und frische Eier vom Schwiegervater und eine selbst gedrehte Fluppe, was will manN mehr?! Ich hatte so einiges an Papierkram aufzuholen und musste so einige Telefonate erledigen.

Wie immer hat mich all dieser BehoerdenBeamtenQuatsch ohne Ende genervt , so dass ich erst einmal ein frisches Pils aus lokaler Produktion genoss …. Ich schob die Reste vom vorherigen Mittag in die Microwelle und trank ein weiteres Bier. Ich machte es mir auf der Couch bequem und im TV lief Kabel 1. Im September war ich Studentin in Bielefeld. Ein Freund von mir betrieb eine damals noch recht kleine Firma, einen Internetversand, in der ausgebauten Garage eines Einfamilienhauses.

Dienstags habe ich immer dort gearbeitet, am September war ich dort den ganzen Tag allein mit einer Kollegin. Abends nach der Arbeit lud ich sie spontan ein, mit mir zu kochen und sie brachte noch einen Freund mit. Nein, wieso, sagte ich. Und obwohl ich sofort wusste, dass es ihm ernst sein musste, sagte ich, Du verarschst mich doch, oder. Nein, sagte er. Von da an lief der Fernseher bis tief in die Nacht, irgendwann gingen meine Kollegin und ihr Freund heim. Ich telefonierte stundenlang mit meiner besten Freundin.

Aus heutiger Sicht ist die Zeit vor dem September eine andere, unbeschwertere Zeit als heute. Also bin ich gegen 13 Uhr schnell nach Hause gefahren und dachte mr, wenn ich schon mal da bin, kann ich auch kurz Emails checken. Mobil ging sowas damals faktisch noch nicht.

Vom dritten Weltkrieg war die Rede. Obwohl ich selten fernsehe, war ich an diesem Tag neugierig. Mir war ziemlich schnell klar, was dort passierte. Es wurde damit klar, dass der virtuelle 3. WK begonnen hat, denn seitdem ging der weltweite Terror von Islamisten erst richtig los, mit einmal waren die Fronten klar, was man vorher nicht so wahrgenommen hatte. Ich habe dann auch die Fakten genau recherchiert.

Seit diesem Tag hat sich der Teufel im Islam, den Islamisten demaskiert. Errettung gibt es davon nur geistig. Was ich sah, war der brennende erste Turm des WTC. In dem Bericht ging man von einem Unfall mit einem Sportflugzeug aus. An Arbeit war nicht mehr zu denken. Aber scheinbar ging es vielen anderen Menschen nicht anders, unsere Kunden-Hotline schwieg an diesem Nachmittag. Ich habe am Projekt gearbeitet.

Ich war am Morgen dieses Dienstags in einem Meeting. In der Tat habe ich ihm erst nicht geglaubt.

Der Artikel wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

Bis ich bemerkte, dass in einem anderen Besprechungsraum ein Fernseher lief und viele Kollegen dort standen. Ein schweizer Kollege war erst 2 Tage zuvor wieder nach Toronto gekommen. Freunde von ihm wollten an dem Tag nach New York fliegen. Es war unfassbar. Alle Maschinene waren gelandet und der Flughafen geschlossen. Er war so voll, dass die Flugzeuge auf der Rollbahn geparkt wurden. An den September und den Moment, als mich auf der Arbeit eine eMail erreichte die sehr beunruhigend war, erinnere ich mich sehr genau. Das muss ein Alptraum sein!

An diesem Tag fuhren wir in die Stadt, um einige Dinge zu erledigen. Unter anderem kauften wir in einem Elektromarkt einige CDs. Auf dem Weg zur Kasse bemerkten wir, dass in der Abteilung mit den Fernsehern sehr viele Leute vor den Bildschirmen standen, und wunderten uns, was dort wohl los war. Danach kam ich nicht mehr auf die Seite, der Server war zusammengebrochen. Neben der Ungewissheit, was nun kommt, war ich einfach nur traurig. Ich war schon immer begeistert von der Stadt New York, vor allem von Manhattan, und jetzt war diese lebensfrohe Stadt ins Mark getroffen, hat tausende unschuldige Tote zu beklagen, weil ein paar Terroristen das so beschlossen hatten.

Seit Anfang arbeitete ich bei einer kleinen, jungen Software Firma. Unser Produkt war fertig und am September sollte der Start unserer ersten Roadshow sein. September war fuer die Generalprobe reserviert. Viel hing von dieser Roadshow ab. Kurz darauf erfuhren wir, dass eine weitere Maschine in den zweiten Turm gecrashed war.

Wir unterbrachen unsere Proben. Teilweise waren cnn. Wir gingen alle nach Hause. Zu den weiteren Terminen hatten wenige Leute Lust, nur noch einer fand statt. Als wir am Draussen ganz normales Strand- und Surferleben. September von einer Werbeagentur gebucht. Wirre Wortfetzen flogen umher. Irgendwann sprang ich auf und erfuhr von einem Flugzeug, das offenbar ins WTC gerast war.

Jeder dachte an ein Sportflugzeug. Jegliche Routine war blockiert. Monat schwanger. Meine Frau und ich sind dann nach Hause gefahren und haben den Rest des Tages trauernd und in Abgeschiedenheit verbracht. Was in New York und Washington stattgefunden hatte, haben wir an dem Tag erst abends gegen neun mitbekommen. Es lief CNN. So richtig arbeiten konnte und wollte an diesem Tag niemand mehr. Angst vor einem Anschlag in Berlin. Irgendwann zwischen 14 und 16 Uhr, so glaube ich, rief mich ein anderer Freund -Christoph- an:. Nach dem Spiel holte uns mein Vater aus Gelsenkirchen ab, weil die Zugverbindung wochentags schlecht waren.

Er berichtete uns, was passiert war. Noch nachts sah ich alles im TV und begann, diese katastrophe zu verstehen. Am vorletzten Tag des Aufenthalts war ich am Ground Zero. Und den Stolz der Amerikaner. Ich war damals Student in Marburg. Als ich zu HAuse war begannen gerade die ersten Berichte, dass es ein Terroranschalg war. Eine der wenigen ganz plastischen Erinnerungen welche man in der Form wohl wirklich nur selten erlebt.

Ich hatte mich mit einer Freundin eines Freundes in einem Cafe getroffen. Es war wie in Zeitlupe. Immer wieder wurden diese Bilder, die um die Welt gingen gezeigt. Dieser Schmerz, der dann um die Welt ging, einte sie auch. Wir sind nicht trennbar. Und dieses wird uns, wenn auch auf mitunter schmerzliche Art und Weise mehr und mehr bewusst werden.

Darum geht es. Wir sind enorm daran gewachsen. Herzlichst: Sabina. Ich kam an dem Tag gerade aus der Schule, so um 13 Uhr. Mein Schwager wollte vorbei kommen und nach meinem Computer sehen, der wieder seine Macken hatte. Wir haben dann sofort den Fernseher angemacht und konnten sehen, wie das zweite Flugzeug auf einmal in den anderen Turm raste. Die Unternehmensberater von McKinsey gingen bei uns ein und aus.

So auch an diesem Tag. Seine Freundin aus der Schweiz forderte ihn auf, sich zu informieren. Mindestens an diesem Tag schien die Zahlenreiterei vollkommen unwichtig geworden zu sein. Von einem Angriff war die Rede, fliegenden Bomben. Wir waren schockiert, fassungslos, ratlos. Auf dem Mobiltelefon, das fand ich damals noch total albern. Im Sturmschritt sind wir die letzte Strecke zu unserer Ferienwohnung gelaufen, um Nachrichten zu sehen. Den Rest des Tages haben wir sprachlos, der Berichterstattung folgend vor dem Fernseher verbracht. Sie wollte mir mittteilen was geschehen ist und wusste das meien Freundin mit ihrer Familie in New York waren.

Ich habe wochenlang vorher Streitereien mit meine Eltern gehabt weil ich unbedingt mitwollte und sie es mir nicht erlaubten, das die Kosten den Rahmen sprengten. Ich hatte Angst um meine Freundin, um die Menschen die in dem Turm waren, um meine Familie und um mich. Ich werde euch ein paar Lieder singen- doch bitte aplaudiert nicht, seid ruhig ganz still.

In vier Wochen liegen genau 10 Jahre zwischen heute und diesem Tag. Ich werde in New York sein, das allererste Mal, dank meiner Eltern, die mir den Flug dahin finanzieren. Der elfte September Liegt vielleicht daran, dass eh nichts los ist, dachte ich. Das kann doch alles nicht wahr sein! Stundenlange Versuche, sie telefonisch zu erreichen — zwecklos: kein Durchkommen. Nun, ich muss den Club verlassen, um mit dem Taxi zum Hamburger Flughafen zu gelangen.

Ich hatte den Eindruck, dass jeder — wirklich jeder an diesem Tag versuchte, Freunde, Familie, Mitarbeiter telefonisch zu erreichen — ich hatte noch nie so viele Menschen gleichzeitig mobil telefonieren sehen. Ununterbrochen klingelten Handys, jeder, der nicht gerade sprach, versuchte jemanden zu erreichen, kaum jemand sprach face to face mit den anderen Menschen am Flughafen.

Es herrschte Ausnahmezustand. Aus dieser Zeit stammt folgender Blog-Eintrag vom elften September von mir:. Orthodoxe Juden, ganz in Schwarz gekleidet. Es ist der September , 16 Uhr. Die Hinterreifen wie Walzen. Tattoos soweit die Muskelshirts den Blick freigeben. Coole Sonnenbrillen. Blitzende Helme. Schwere Boots. So klein! Septembers vor genau vier Jahren. Ziel der Fahrt ist Ground Zero, dort wird es eine Andacht geben. Die wenigen, die nur gucken, sind meist Touristen. Diese Amerikaner wissen, was ihnen ihre Freiheit wert ist. Sie wissen, dass sie ein hohes, ein empfindliches Gut darstellt.

Mit Pathos. Aber auch mit Lebensfreude, mit individueller Initiative, mit Engagement. Und heute? Ein Erfolg? September war ich 8 Jahre alt. Mein Vater hatte an dem Tag eine Art Dienstbesprechung. Den Rest des Tages haben wir nur noch vor dem Fernseher gesessen und uns immer wieder die Nachrichten angeschaut. Zwischendurch haben wir unsere Verwandten aus Amerika angerufen, die in Ohio wohnen. Aber das war wohl jeder am Die Welt ist quasi kurz stehen geblieben. September war ich arbeiten. Ich hatte gerade mein erstes Ausbildungsjahr bei einem Verlagsdienstleister absolviert. Er sagte kaum etwas, war fassungslos.

Dann sagte er was passiert war. Ich konnte das einfach nicht glauben. Ich ging morgens wie immer arbeiten. Dann bekam ich um kurz nach 8 einen Anruf von meiner Mutter. Meine Oma war nachts im Alter von 87 Jahren gestorben. Im Internet wollten wir mehr herausbekommen, aber nichts funktionierte. Man kam auf keine Seite, die Infos bringen konnte. Bei meinen Eltern angekommen, war Oma nicht unbedingt das Thema Nr. Keiner konnte fassen, was da geschehen war, ich glaube, noch Tage nicht.

Ich war in Frankfurt auf der Internationalen Automobilausstellung. September war der erste Pressetag. Pressekonferenzen im Halbstundentakt. Ich befand mich gerade auf dem Stand von Bentley, als mein Handy klingelte. So sah auch ich die ersten Bilder und war fassungslos: Ein Passagierflug — kein Unfall, ein Anschlag. Fassungslosigkeit und Totenstille.

Ich kann mich noch sehr genau erinnern. Die Ereignisse des Ich habe dann sofort im Web nachgesehen. Eine andere Freundin war daheim bei ihrem Kind und wusste nicht genau, was passiert war, sie war einfach panisch. Ich schaltete den TV ein, weil sie grade lieb in ihrem Zimmer spielte. Den will ich sehen! Das kann nur ein schlechter Scherz sein! Ich war auf dem Weg in die Druckerei zur Abnahme eines Auftrages. Wir entschlossen uns einen Kaffee trinken zu gehen. Unsere hitzige Diskussion wurde durch das klingeln meines Handys unterbrochen.

Er sagte das irgend etwas ins World Trade Center geflogen sei. Vermutlich ein Sportflugzeug. Ich habe dann noch die ganze Nacht jede neue Information und Spekulation wie ein trockener Schwamm in mich aufgesogen. Ende Sept. Det September ist wirklich kein gutes Datum, war es Pinochets Staatskupp in Chile. Als wir so gegen Es ist komisch, dass es Ereignisse im Leben gibt, an die man sich immer erinnern wird und man eben auch genau weiss, was man selbst zum Zeitpunkt dieses Ereignisses getan hat. Wir waren in einem Besprechungsraum und quasi von der Umwelt abgeschottet.

Es muss so zwischen Wir brachen das Meeting dann ab und alle fuhren nach Hause. September im Rechenzentrum einer Zeitung gearbeitet. Nebenher hatte ich Spiegel-Online als Newsseite laufen. Auch die Website unserer Zeitung wurde hektisch auf einen Notticker umgestellt.

Es war totenstill im Raum. Ich steige gegen 15 Uhr in Narvik in den Zug nach Stockholm. Mehr verstehe ich nicht, mir ist aber klar, dass etwas Beeindruckendes passiert sein muss. Kaufe mir dann dort eine FAZ und versuche mich zu informieren. September war ich mit zwei Freundinnen auf Grand Canaria! Wir wollten uns umzuziehen da wir an den Strand wollten. Und dann sahen wir das Unvorstellbare!!! Wir sind an diesem Tag reifer geworden und sehen vieles anders. September zuerst in der Schule in Garmisch-Partenkirchen. Dann kamen genauere Berichterstattungen, woraufhin ich sofort den Fernseher einschaltete.

Ich war sehr durcheinander und suchte meine alte Vermieterin auf, um ihr Bescheid zu geben, dann rief ich meine Eltern an, die noch nichts mitbekommen hatten. Irgendwann weinte ich vor den Fernseher. Kurz darauf war ich wieder zu Hause, mahte den Fernseher an und sah Feuer aus dem 1. Einen Freund den er in seinem Jahr in New York kennengelernt hat. Er krabbelt aus dem brennenden Aufzug und findet Donna Spira Meter entfernt. Ihr Arm ist gebrochen und ihr Haar verbrannt, aber sie kann noch laufen.

Jeder, der anderen vielleicht helfen kann, sucht Leute, die Hilfe brauchen. Und dann runter. Auch Mr. Dort sollte ich den ersten Job nach dem Studium antreten. Die Musikkassette! Zuhause, wo ich eigentlich mitten am Packen war, machte ich sofort den Fernseher an und stellte ihn bis 0. Sass wie versteinert davor. Ein Freund arbeitete als Arzt und wartete in seinem Krankenhaus stundenlang auf dann nicht eintreffende Patienten….

Den Umzug schaffte ich dann irgendwie doch noch. Und am 2.

Crossover Chat ** - Chat room: English ⇔ German Forums - dequsyjeme.ml

Oktober wurde die Swissair gegroundet. Ich war an diesem Tag auf Arbeit und habe es aus den Nachrichten erfahren. Da der Hausherr nicht da war, luden sie mich und meine Familie zu der Geburtstagsfeier der Frau ein, am Es war ihr Ein Telefonanruf der Tochter aus deutschland zwang uns den Fernseher einzuschalten. Da war die Party vorbei, niemand hat was gegessen oder getrunken, wir sassen schweigend vor dem Fernseher.

Klaus Werner. Seattle liegt zeitlich drei Stunden hinter New York. Der Morgen des Niemand kannte jemanden, der direkt von der Katastrophe in NY betroffen war, aber der Vater von der Freundin eines Kollegen war evtl. Eine Kollegin von mir und ich wir hatten kurz zuvor ein Buch gelesen, in dem fast genau dieses Szenario beschrieben worden war Die Faust Gottes. Keiner von uns wird diesen Tag je vergessen! Er gab der ganzen Truppe daraufhin den restlichen Nachmittag frei. Wir verteilten uns auf zwei Stuben, die als einzige Fernseher hatten.

Wir haben an dem Abend mit Sondergenehmigung des Hauptmanns Pizza in die Kaserne in Ahlen liefern lassen, weil niemand zum Abendessen gehen wollte. Auch haben nur wenige an diesem Abend geduscht oder sonst was unternommen. Ich bin am 7. Zwischendurch hingen wir immer wieder am Telefon, um rauszufinden, ob Familienmitglieder und Freunde o. Wenn wir zum telefonieren raus sind, schien die Sonne, alles war ganz normal, kaum jemand hatte schon was vom Anschlag mitbekommen. Drinnen haben wir den Einsturz des 2. Towers live gesehen ohne zu kapieren, dass es live war, und zuvor die Menschen, die gesprungen sind.

Doch unsere Mutter war da gerade im Garten, so sahen also mein Bruder und ich allein die ersten Bilder vom Anschlag, zu der Zeit brannte erst ein Turm. Wie recht er hatte, doch ich versuchte stur an einen Unfall zu glauben. Als ein Lehrgangsteilnehmer mir zurief, dass in New York die Twin Towers brennen, konnte ich das kaum glauben.

Man kann sich vorstellen, dass etliche friedliche! Eine gute Freundin lebte und lebt in New York — von ihr bekam ich dann Informationen quasi aus erster Hand. Eine andere Freundin aus Chicago beide selbst Amerikanerinnen wiederum bat mich, ihr Informationen zukommen zu lassen; sie misstraute den heimischen Medien. Ich war damals Zeitsoldat,ich wollte mein Soldatenleben mit einem Auslandseinsatz beenden. Die Stimmung bis zum Sofort rannte ich zum fernseher welcher in einem Besprechungszimmer stand. Schnell kamen fast alle Kollegen dazu und wir alle waren sehr geschockt und keiner traute sich etwas zu sagen.

Man sah kaum einen Amerikaner auf der Basis, fast alle waren vor dem Fernseher. September wurde das Lager rundum gesichert, und wir fanden uns alle wieder, wie wir in der schweren Splitterschutzweste und Keflanhelm am Schreibtisch sassen und arbeiten sollten. September machte ich gerade Pause von meinem Studentenjob. Ich erinnere mich, wie wir versuchten, unsere Verwandten zu erreichen. Eine davon ist Krankenschwester in NYC. Ich arbeitete und arbeite noch immer beim Radio.

Es bildeten sich Menschentrauben vor den Bildschirmen. Fassunglos verfolgten wir die Geschehnisse. Ich war schlichtweg entsetzt. Mein Kollege im Zimmer sprang sogar vom Stuhl auf. Am Abend des Die Gedanken zu sortieren fiel mir schwer. Niemand war zuhause und ich griff etwas zu essen und schaltete den Fernseher ein.

Noch heute wirkt es abstrakt und unfassbar. Ich war verunsichert. Ich war damals gerade mit meinem Abiturjahrgang auf Abschlussfahrt in Rom. Da unser Nachmittagsprogramm in diesem Moment zunichte gemacht wurde, entschlossen wir uns, einfach ein bisschen durch die Stadt zu bummeln. Wir flogen im September nach New York und waren am Ein Aneurysma im Gehirn war geplatzt. Im Bielefelder Gilead-Krankenhaus wurde Sie stundenlang operiert und sie wurde gerettet.

September besuchte ich sie nun auf der Halbintensiv-Station. Es lief irgendwie immer der Fernseher. Aufgrund der Medikation hatte Sie schon diverse Halluzinationen gehabt. Ja, ja…dachte ich. Eine Intensivschwester betrat das Zimmer und fragte ob das nicht alles schlimm sei. Wir haben es bis zu bitteren Ende gesehen. Ich war 20 und stand kurz vor dem Beginn meines Studiums, in der Uni hatten eine Woche zuvor die Vorbereitungskurse begonnen, die auch von mir besucht wurden. Damals wohnte ich noch bei meinen Eltern und fuhr 60 km mit dem Zug zur Uni.

Kurz nach 15 Uhr wartete ich am Bahnhof und wusste noch nicht, was kurz zuvor in New York geschehen war. In meiner Heimatstadt wartete ich gerade auf den Bus zu meinen Eltern, als meine Mutter mich anrief und wissen wollte, wo ich bin. Ich telefonierte mit meiner damaligen Freundin, die in Heidelberg wohnte. Ich war geschockt. Ich werde diesen Tag niemals vergessen…. Meine Schwester schaltete nach ca. Einige der Unterhaltungssender, darunter z.

Sounds bizarre, meinte Mandy, und schaute um sich. Im Weiteren hing ich dann dauernd vor CNN. So wie der Holocaust angeblich eine Einzigartigkeit in der Geschichte darstellt, bleibt wohl bis auf Weiteres auch jener Mit der unguten Ahnung, dass auch die irgendwann getoppt werden wird. Und nicht mehr weit fort. Eine Prophezeiung. Etage, ein beklemmender Gedanke, als wie die Bilder sahen. Die Tatsache, dass die Twintower nicht mehr da waren, war unbegreiflich und unfassbar.

Sie waren eingeschlossen und hatten es nicht mehr geschafft in die unteren Etagen zu gelangen. Wir lagen ganz entspannt an Deck und hatten keinen Schimmer, was sich gerade Dramatisches am anderen Ende der Welt abspielte. Die Bilder waren unfassbar, wie aus einem Roland Emmerich Blockbuster.

Wir schalteten den Fernseher im Teamraum ein — die Bilder waren furchtbar…. Turm ein Flugzeug geflogen sei. Wir dachten daran, wieviele Menschen dort wohl noch waren und es nicht mehr geschafft hatten. September war ich in Boulder, Colorado. Ich wurde vom Anruf meines Freundes geweckt. Eltern und Freunde riefen immer wieder aus Deutschland an und wollte wissen, ob es mir gut geht. Am Abend bin ich dann alleine in die Berge gefahren, habe mich auf einen Stein gesetzt und geweint. Eine unglaubliche Traurigkeit hat mich erfasst. Ich arbeitete damals als Rettungsassistent auf einer Rettungswache.

Dieses allerdings mehr noch als der normale Flugsimulator-Fan etc. Erschreckende Bilder…. Nichts Wildes…. Also haben wir unseren Notarzt hinzu gezogen und sind dann einer entsprechenden Vorversorgung losgefahren. Unterwegs verschlechterte sich der Zustand der Patientin so, dass eine Narkose eingeleitet werden musste. September , meinem Geburtstag, war ich nachmittags gegen Anscheinend wusste keiner im Laden etwas.

Als meine Mutter und ich um Er zeigte auf den Fernseher. Den ganzen Abend sah ich dann in meinem Zimmer fern. September … ca zwei wochen vor meinem 11 Geburtstag. Es war gespenstisch still und ich merkte sofort, das hier und jetzt eines der schlimmsten und traurigsten Momente des Jahres passierte.

Ich war alleine in Portugal im Haus meiner Eltern. Als ich den Fernseher eingeschaltet hatte, wurde berichtet, dass New Yorker in Panik geraten sind, weil sie ein Flugzeug am Himmel gesehen haben. Erst nach und nach ergab sich ein Bild der Ereignisse. So nach dem Motto: Die Amerikaner haben in Lateinamerika so viel Leid angerichtet, also haben sie es nicht anders verdient. Ich war richtig genervt, dass ich keinen Zugriff auf die Seite bekam. Ich konnte ja nicht wissen, dass gerade wenig vorher das Flugzeug in den ersten Turm gekracht war. Um kurz vor halb 4 beschloss ich dann nach Hause zu fahren und mir das ganze im Fernsehen anzuschauen.

Nachdem ich dann zuhause war und den Fernseher aufdrehte, war auch der zweite Turm bereits zusammengebrochen…. September , war ich im Zuge meiner Hochzeitsreise auf dem Nordturm auf der Aussichtsplattform. Ich war so gegen 12 zuhause und fuhr um 14 Uhr mit einem Kumpel ins Nachbardorf um im dortigen Copy-Shop mal nachzufragen, was das Bedrucken von T-Shirts kostet.

So gegen September in meinem Homeoffice am PC. Also Radio angemacht — aber auch dort beschrieb der Moderatur nur, was er im Fernsehen sah. Klar war schon vorher, dass die Menschen in den oberen Stockwerken praktisch keine Chance hatten. Nur ich und wenige andere war verschont worden, weil sie bei anderen Arbeitegebern untergekommen waren, die uns diese Spezialausbildung bezahlten….

Flugzeuge ins WTC gerast. Vormittags wurde mein Sohn eingeschult! Als damaliger Student Artikel auf simflight. Der Menschheit eine Mahnung. Am Mittag des Septembers war ich mit meinem Vater und meinem Bruder grade auf dem Weg zum Baseballtraining meines Bruders. Wir machten uns nicht viel daraus, da mir die Tragweite dieses Anschlags nicht bewusst war und mein Bruder und mein Vater dachten es sei ein Unfall.

Als ca. Irgendwann begriff ich dann das dort was schlimmes passiert war, was auch sicherlich nichts mit einem Unfall zu tun hat. Interessanterweise ist der Klasse, genau erinnern kann. Auch wenn man beide Ereignisse nicht miteinander vergleichen kann hat mich die Atomkatasdrophe in Fukushima dieses Jahr an den Ich war in der Schule und unsere Lehrerin hat uns aufgetragen mit unseren Handys ins Internet zu gehen um Neuigkeiten zu erfahren. Diese Szene wie fast alle fassungslos auf die Bilder auf ihren Handys starrten erinnerte mich an den Schockzustand der auf dem Weg nach hause im Auto herrschte.

Mir ist das alles nicht geheuer. Am Nachmittag des Irgendein Idiot hatte ein Hochhaus in New York mit einem Flugzeug getroffen, sehr witzig, haha, der hatte sicher Tomaten auf den Augen. Berlin oder doch Frankfurt? Irgendwo in Asien?! Wenn es wirklich wild wird? Nie im Leben…Wann werde ich sie wieder sehen? Der gepackte Rucksack steht immer noch neben dem Bett. Ein Handy hatte ich damals noch lange nicht. Mein erster Gedanke war, die Seite sei Opfer eines Hackerangriffs geworden.

Als ich kapierte, dass das real war, war ich geschockt wie ganz selten. Na gut. Die ersten Bilder des Towers und mir wurde ganz anders. Es war einfach schrecklich!!! Um 17 Uhr hatte ich einen Termin und bis dahin war noch etwas Zeit. Nachrichten im ZDF. Viel Aufmerksamkeit wollte oder konnte? Dort waren Livebilder und aufgeregte Moderatoren spekulierten: ein technisches Versagen der Maschine, Herzinfarkt des Piloten, an einen Terroranschlag wurde anfangs nicht gedacht. Ich beruhigte meine Freundin am Telefon und legte dann auf. Mein Beifahrer fragte gleich, was denn los sei.

Und wir auf dem Weg zum Frankfurter Flughafen. Meinen Kunden noch weniger, denn die mussten noch fliegen… Dort angekommen, lies ich Sie dann auch direkt am Eingang zu den Abfertigungshallen nur aussteigen und parkte noch nicht einmal. Die Angst bzw. Auch mit meiner Mutter und meinen Geschwistern telefoniert. Ich hatte selbst aber noch keine Bilder gesehen. Da ich noch zwei Stunden zu fahren hatte und auch endlich was essen musste es war wohl schon ca. Dabei dann auch erste Bilder auf n-tv gesehen. Ich wollte nur noch nach Hause. Endlich angekommen, lies ich alles stehen und liegen und setzte mich vor den Fernseher.

Es hat mich sehr mitgenommen. Mit 31 Jahren!!! Ich blieb noch bis 3 Uhr nachts vor dem Fernseher und konnte auch im Bett nicht so schnell einschlafen. Doch ich hoffe weiter, dass ich mich irre. Genau wie der Autor dieser Seite war ich am Mein erstes Mal, lange ersehnt. Mit dem Einschlag verschwand das Bild. Ein anderer Sender wurde gesucht.

Nie wieder danach sehnte ich mich so nach Kommunkation. Meine Arbeitszeit fing so um 9 Uhr jeden morgen an. Stock war, erfuhr ich was los ist. Das war eine sehr weise Entscheidung. Ich lebte zu der Zeit noch in Greifswald, mein Studium hatte ich fast beendet. Ich wollte schnell die Nachrichten um 3 sehen. Ich dachte auch:Was ist mit Europa? Trifft es uns heute auch noch? Vielleicht Berlin? Frankfurts Skyline?

Klasse der Oberstufe. Ich war gegen 13 Uhr nach Hause gekommen und hatte mich nach dem Mittagessen hingelegt, als mich um kurz vor drei eine Freundin anrief. Ich schaltete den Fernseher ein und schon kamen mir die Bilder der Twin-Towers entgegen. Ich dachte im ersten Augenblick, dass es sich um einen neuen Film handelt, der in allen Nachrichten besprochen wird. Wie soll man in diesem Alter auch begreifen, was da vor sich geht? Nicht, weil vom Himmel ein hoher Stern gefordert wird. Nicht, weil sie auf einem sehr abnehmenden Mond exakt ankommen.

Ist das noch der Mond, ist es noch eine Schatzinsel? Kosmos aus den achtziger Jahren. Wenn der Fortschritt der Menschheit so aussehen sollte: es lohnte sich nicht, ihn im Bilde heute darzustellen. In diesem Reiche geht der Mond nie auf. Berliner Tageblatt vol. Es ist ein echter Fritz-Lang-Film. Eine wundervolle Mischung von Phantasie, technischer Vollendung und starker Dramatik.

Obgleich Willy Fritsch eine seiner besten Leistungen gibt, eine Charakterstudie, ausgereift, in jeder Bewegung durchdacht. Vielleicht weil der Regisseur es wollte, vielleicht weil es notwendig war. Ein jugendlicher Charakterdarsteller, ein Schauspieler voll Talent, eindringlicher als Jackie Coogan und seine ganzen Imitatoren in der Welt. Sonst geht alles unter in dem starken Gesamteindruck. Ordnet sich alles ein in die wundervolle Linie, die Thea von Harbou vorgezeichnet und Fritz Lang zum Leben erweckt hat. Eine kleine, wichtige film-[p. Erst Schilderung des grandiosen Bildes vor dem Theater.

Die Schauspieler wissen nicht viel zu sagen. Kinematograph Berlin vol. Diese Leute -- man ist heute schon so weit, sie nicht mehr zu verlachen, sondern sie zu verehren -- pflegen auf die Dauer ja immer recht zu behalten. Fritz Lang ist der Mann, der den vagen Traum ausschweifender Geister realisiert. Er macht das mit imponierenden technischen Mitteln. Auf diese Weise entsteht ein wissenschaftlich einwandfreier Film, der -- wohl zum ersten Mal!

Diese Liebesgeschichte ist allzu simpel und allzu ideenlos angelegt. In diesem Film steht er unter den Spielern des Vordergrundes weitaus an erster Stelle. Die Leute standen wie die Mauern, zwischen 8. Reichsfilmblatt Berlin no. Paul J. Eine seltsame Welt. In vielen Ateliers dreht man die Einzelszenen, die Landschaften des Mondes.

Xcor-Raketenjet "Lynx": Weltraumtourismus bald in Cuxhaven-Nordholz?

In knapper Entfernung von dieser Trommel steht der Operateur. In solcher Landschaft verliert sich nicht nur der Ruf jener Frau, die Spuren der Schritte verwischen sich, die Spuren der Menschen verschwinden, wie sie selbst, es ist eine Landschaft des Tragischen. Die Spuren verwischen sich. Dann kann die Aufnahme von neuem beginnen. Der Dreiziger halb links! Es dauert sehr lange, bis die Szene das richtige Licht hat, bis keine Schatten von den Menschen und Dingen geworfen werden, der Sandstaub sich legt und der Kamera klare Sicht bietet.

Sie verheddert sich -- die Szene ist umsonst gedreht. Verlorene Zeit, verlorenes Geld, verlorene Nerven. Sie gelingt, sie gelingt nicht. Das andere Abfall, wertloser Abfall. Es dauerte mindestens -- eine Viertelstunde. Es ist in seiner Ursprungsfassung ein phantastischer Roman, der in der "Woche" erschien und schon als Buch Aufsehen erregte. Wenigstens im Film. Nun haftet dem Kino, auf Berlinerisch "Kientopp", seit Anbeginn etwas an, was, wie alle derartigen Dinge, jetzt schwer zu beseitigen ist.

Aber sie haben diesmal, Gott sei Dank, vollkommen unrecht. Es ist nicht "Kientopp", was hier gespielt wird, es ist eine, wenn auch praktisch noch nicht vollkommen erreichte Wahrheit. Denn es ist ganz furchtbar, was dem Kosmopiloten im Raumschiff alles passieren wird. Gleichzeitig machen sich die Meteorsteine bereit: 1. Dann wieder 1. Da ist die Gesamtexplosion beim Start -- ein richtiger Wunschtraum geborener Brandstifter, denn es liegt schon in der Natur der Brennstoffe, unvergast nicht zu explodieren.

Doch wollen wir noch einmal ein wenig zusammenfassen. An dem Raumfahrtproblem sind interessiert die Techniker, die Aerzte, die Astronomen und die Physiker. Damit Deutschland, das den ersten Raumfahrtfilm im Atelier drehte, bald auch den ersten wirklichen Raumfahrtfilm drehen kann! Last update this page : 06 Sep Berlin 28 Aug no. Until recently, the film was considered as practically not preserved, but in , the film museums of Munich, Toulouse and Bologna presented a restored version.

Nein, nein! Dieser Barbier Guyard war kein Verbrecher. Und Nacht ward es und wieder Morgen. Florian fehlte! Tage nun zogen vorbei, und wieder war eine Nacht. Dort bettete er ihn sorglich und er drang in den Lallenden, damit er ihm mitteile, was ihm denn geschehen sei. Da bekreuzigte sich der Barbier. Illustrierter Film-Kurier Berlin vol. Wir haben eben erst "Sumurun" gesehen. Doch Vergleiche hinken bekanntlich immer. Lassen wir's also. Wahr braucht er nicht zu sein. Aber wahr? Doch das nebenbei. Genuine ist kein Fabelwesen, wie die Alraune, die der Retorte des Forschers entstieg, oder wie Homunculus.

Eine geheimnisvolle Sekte zwang sie dazu. Genuine wird geraubt, um auf dem Sklavenmarkt verkauft zu werden. Dort findet und erwirbt sie der Sonderling. Er hat einen Neffen Florian, der sein Lehrling ist. Genuine erscheint. Ihr Blutwille zwingt Florian, dem alten Sonderling die Kehle abzuschneiden. Genuine kann aber ohne Blut nicht leben. Sie fordert Florians Tod. Sie hat ihm den Ring der Macht geraubt. Der Neger gehorcht.

Ihr Rausch aber ist verflogen: sie schleudert entstetzt den Becher von sich. Ein erstes Erwachen. Da erscheint der Enkel des Sonderlings. Genuine und dieser Enkel im Liebesrausch. Bis die Liebe sie einigt. Man dringt gewaltsam ein. Aber Florian, der zuvor bei Genuine eingedrungen ist und zugunsten des neuen Liebhabers abgewiesen wurde, hat bereits das Henkerwerk, das die Volksmenge beabsichtigte, vollzogen: Genuine ist von seiner Hand erdolcht worden.

An ihrer Leiche bricht er zusammen. Die psychologische Konsequenz fehlt. Und die Logik? Doch was schadet's! Wir sind ja im Zauberland des Phantastischen. Sie hat ausgiebig Gelegenheit, ihre Reize zu zeigen, und macht reichlichen Gebrauch davon. Sie spielt die Genuine vermenschlicht, vielleicht zu vermenschlicht, vielleicht nicht tierisch genug.

Das Tierhafte und das Treibende im Blutrausch kommt nicht zu so scharfem Ausdruck, wie es vielleicht gewollt war. Die Photographie von Willy Hameister ist einfach erstklassig. Sie wird viel zu der Verbreitung des Films beitragen. Carl Mayer hat den Weg, den er mit "Caligari" betrat, weiter beschritten.

Die Titel in bizarr verzerrter und verwischter Schrift zu geben, ist zwar stilecht, ob aber auch praktisch? Genuine Weit abseits vom breiten ausgetretenen Kinopfade versucht die Decla-Bioscop eigene Wege zu gehen. Das ist eine Tat, die laute Anerkennung verdient, auch wenn noch nicht alles restlos gelungen. Wenn trotzdem an einzelnen Stellen das Publikum widersprach, so galt dies der Darstellung, die, wenn sie auch vom Regisseur Dr. Das Manuskript schrieb Carl Mayer mit seinem Herzblut. Quoted from: Film und Presse Berlin vol.

Sie schaffen geradezu eine neue Gattung. Mit dem Wort "Expressionismus" ist sie nicht abgetan, wie man wohl beim Erscheinen des "Kabinetts des Dr. Caligari" meinte. Karl Mayer, der Verfasser des Dr. Als zweiter Liebhaber konnte Harald Paulsen nicht recht aus sich herausgehen, auch die Rolle des Curzon Albert Bennefeldt bleibt schon im Manuskript in kurzen Andeutungen stecken. Die ausgezeichnete Photographie besorgte Willi Hameister. Der weibliche Vampyr dieser Zauberwelt ist Fern Andra. Vossische Zeitung Berlin , 04 Sep early edition , p.

Es wird an einzelnen Stellen, wie der Szene auf dem Magistrat, sogar ein bischen nachempfunden. Und dazu ist der Film vielleicht wirklich auch nur da. Er hat keine suggestive Kraft, bleibt totes Bilderbuch. Es ist alles viel zu sehr mit der kalten Hand gemacht. Man hat ungeheuer bizarre Dekorationne aufgebaut, aber man hat vergessen, Licht und Schatten mitspielen zu lassen. Die Bilder bleiben Photographien. Und ebenso ist die Fabel in ihrem einfachen Fortschreiten zur Katastrophe nicht ergiebig. Das vielgebrauchte Klischee. Bei alledem ist der Film nicht schlecht.

Pflicht und Schuldigkeit. John Gottowt und Hans Heinz v. Berliner Lokal-Anzeiger 05 Sep Als solcher eingewertet, ruft er lebhaftes Interesse hervor. Darstellung und Inszenierung harmonieren dieses Mal vollkommen miteinander. Film und Presse Berlin vol. Caligari" fand gleichzeitig mit der Berliner statt. Baut aber gleichzeitig weiter. Das Gedankliche tritt in den Vordergrund. Aber neu! Und immer reizvoll. Immer fesselnd. Und gelang. Gelang vollkommen. Sie ganz speziell. Nirgends etwas auszusetzen. Das spielt ihm so leicht keiner nach.

Hamburger Theaterzeitung vol. Anonymous Naturalistischer oder phantastischer Film? Ich habe die Novelle von Carl Mayer gelesen, aus der der Film entstand. Einige literarische Reminiszenzen, die im Film blieben, nutzen ihm deshalb nicht, z. Derlei kann man bei H. Doch das ist Nebensache. Hauptsache ist: "Genuine" ist nicht naturalistisch. Der Film ist von der ersten Szene an unwirklich und phantastisch und eben deshalb bannend. Das Tage-Buch Berlin vol. Wir glauben uns nicht zu irren, wenn wir dem Manuskript die Schuld geben. Ein schlechtes Manuskript also?

O nein! Ganz und gar nicht. Das sich selbst im Traumland wiederfinden, ist Ziel und Sinn jeder Dichtung. In Genuine, die schon einmal aus dem Blutbecher trank, erwacht die Gier nach Blut. Dieser aber kann nicht vergessen. Hier ist Stil und dadurch Kunst. Aber sonst ist der Film ein bedeutsames Werk der Regie, ein Werk, auf das die deutsche Regiekunst stolz sein kann. Genuine trinkt sein Blut und steckt seinen Ring an den Finger.

Genuine entbrennt in wirklicher Liebe zu dem jungen Manne. Illustrierte Film-Woche Berlin vol. Kleins dekorativer Expressionismus ist reines Kunstgewerbe. Ihm wird das Haus Schicksal. Und mit durchschnittener Kehle verblutet der Alte am Boden. Volk dringt ein, scheu, blond, vom Geheimnis verdeckt, steht Florian in einem Winkel. Ein Bild, das alles entschuldigt: Genuine. Und Sterben ist einfach, denn Genuine ist tot. Genuine ist ein Ausstattungsfilm, der in seinem unorganischen Durcheinander das Auge mehr schmerzt als erfreut. Genuine steht auf keinem Boden: weder in der Wirklichkeit des Tages noch in der der Kunst.

Und von der Heldin erwartet man eigentlich immer eine Arie. Genuine ist ein expressionistischer Film, weil Expressionismus ein Erfolg war. Aber statt einer Methode der Komposition, wurde er sozusagen Inhalt des Films. An diesem paradoxen Zwiespalt verblich der expressionistische Film. Die "Konjunktur" war zu Ende. Rudolf Kurtz: Expressionismus und Film. Der Film verspricht einer der interessantesten der Saison zu werden. The Genuine publicity campaign Mirroring the Caligari ad campaign, the Decla used ads like this scattered in the film trade press.

Filmographies such as Eisner's or Kaplan's credit Carl Hoffmann. Fritz Lang who used to write scenarios for other directors began the year with his first assignment as a director of course, he also wrote the script. Sadly, the film is lost and little evidence survived of its production history or contents.

It was advertised as "the new Ressel Orla film". On the first day of shooting my car was repeatedly stopped on the way to the studio by armed rebels, but it would have taken more than a revolution to stop me directing for the first time. I mean, it was my first picture, I wanted to do it, but By the way, there were good actors in it. Raffinierte Kanaille! Das Manuskript ist spannend und logisch fehlerlos aufgebaut, wodurch der Film von vornherein leichtes Spiel hat.

Anonymous Halbblut Halbblut! Soweit das Manuskript. Hier Harry Higgs! Wer dort? Dem Filmautor Fritz Lang gelingt dieser Beweis. Am Ende seiner Mittel aber, treibt sie ihn zur Ehrlosigkeit, er wird Falschspieler. Doch Axel hat sich der Polizei zu entziehen verstanden. Verfasser des letzteren Film-Manuskriptes ist Fritz Lang. Hamlet is a girl! In this non-Shakespearean adaptation of the Hamlet story, Asta Nielsen stars in the leading part as Prince Hamlet, "a Sarah Bernhard of film", as one contemporary critic wrote, "so boyish that in the meantime one forgot that he was supposed to be a girl.

Hamlet Einer der Filme, von denen am meisten gesprochen worden ist und denen man deshalb mit einer gewissen Spannung entgegensieht. Hamlet -- ein Weib? Heinz Stieda als Freund Hamlets in frischer Lebendigkeit. Die ausgezeichneten Bauten schuf S. Wroblewsky im Jofa-Atelier. Anonymous Hamlet "Hamlet". Regie: Svend Gade und Heinz Schall. Photographie: Curt Courant und Axel Graatkjer. Fabrikat Art-Film. Nur sein Freund Horatio ist eingeweiht. Bei der nachfolgenden Szene mit der Mutter ersticht er den hinter dem Vorhang lauschenden Polonius. Seine eigene Mutter vergiftet die Degenspitze, die ihm den Tod bringt.

Sie selbst ergreift aus Versehen den Giftbecher. Aber er bringt Szenen von starker Wirkung und wird immerhin ein interessantes Experiment bleiben. Hamlet Noch nie ist um einen Film ein solcher Streit entbrannt, wie um "Hamlet". Dabei ging der Kampf aber nur um die Idee. Diese stillschweigende Anerkennung aller Kreise ist eigentlich ein Lob, das mehr wiegt als laute Zustimmung. Vining gefundenen Hamletsage. Umlauff, Hamburg. Berlin 26 Jan no. But the film was not finished, and Rippert was hired to shoot the "World Class Series" films of Decla's ambitious programme.

The Japanese settings were supposed to be shot on Decla's new lot at Carl Hagenbeck's zoological garden in Hamburg-Stellingen.

Dagover once again impersonated an exotic woman who dies at the end of the picture, this time the beautiful japanese O-Take-San, who commits suicide hara-kiri. Anleihe bei Sullivan u. Die alte Geschichte, variiert, die wir schon so gut kennen. Schauplatz das alte Japan. Lieber Kollege Fritz Lang! Der exotische Deckname allein tut's nicht. Wie zart blumenhaft ist dieses Japan der Wirklichkeit! Wie seltsam puppenhaft spielerisch der Rhythmus dort des Lebens. Wie hilflos erstarrt die weibliche Ergebung in das Schicksal.

Dieser Rhythmus, er lebt auch in der japanischen Natur. Zum ersten Male Harakiri. Nils Prien spielte den Olaf. Der Hauptinhalt der Handlung ist nicht neu. Wie ihr Vater auf Befehl des Mikado, so gibt sie sich freiwillig mit dem gleichen "Schwert der Ehre" den Tod, mit dem er sich opferte: Harakiri! Die Darsteller hatten es recht schwer, das richtige, tiefste Ergebenheit atmende Tempo zu finden.

Sie haben ihre Sache brav, wirklich anerkennenswert brav gemacht. Die Geschichte einer jungen Japanerin. Frei nach dem Amerikanischen von Max Junk. Regie: Fritz Lang. Verlag: Decla-Film-Gesellschaft. Der Stoff ist aus der "Geisha", aus "Madame Butterfly" bereits bekannt und ist nur in den ersten Akten etwas freier bearbeitet und filmwirksam zurechtgestutzt. Lil Dagover als O-Take-San wirkte durch ihre reizende Erscheinung und ihr ausdrucksvolles Minenspiel und hatte sich ganz in die Seele der kleinen Japanerin hineingefunden.

Dazu kommt ein Milieu, das in Deutschland trotz alledem und alledem, noch immer starker Sympathien sicher sein darf. Erfreulicher Weise ist auch die Darstellung gut. Was eigentlich reizte die Dichter an diesem Stoff so sehr? In pikantem Gegensatz dazu steht das Wetter. Aber Frau Sonne hat ein Einsehen. Lil Dagover greift nach dem Spiegel und wirkt mit ihrem farbenfrohen Kimono auf der Stufe ihres "Vaterhauses" wie ein Bild. Hier wird es empfunden. Aber es kommt fast nie dazu. Dadurch kommt etwas ungezwungen Individuelles in die Bilder und viel Leben.

Das Paar trennt sich. Und schaut ihm nach, bis seine Gestalt seitlich entschwindet. Sein molliger Diener, Lettinger, folgt ihm getreulich auf Schritt und Tritt und will wissen, welchem Tier des Parks er die Hammelknochen verehren soll, die er vom Essen mitgebracht hat. Es hagelt Naturgeschichte, bis ein energisches "Bitte, Ruhe!!! Langsam gleitet er herab. Es ist gemalt; ich sehe seitlich deutlich japanische Buchstaben. Da -- "Los! Der Kampf tobt. Aber nein -- die Buchstaben sind ja noch da.

Wie kommen die Buchstaben auf ein lebendes Bild? Also auf zum Kampfplatz!

Around the world

Jetzt fehlen noch die Pferde. Endlich sind auch sie zur Stelle. Aber -- noch nicht gestellt! Lang versucht es mit Liebe. Es ist furchtbar. Die Vorarbeiten sind beendet und mit den Aufnahmen wird in der kommenden Woche, unter der Leitung von Otto Rippert, begonnen. Mit den Aufnahmen wird alsbald begonnen werden.

Die Regie hat Fritz Lang. Die weibliche Hauptrolle ist Lil Dagover anvertraut worden. Der Film, der in seiner Gesamtheit in Japan spielt, gibt ein anschauliches [und naturgetreues] Bild vom Lande des Mikado. Die Aufnahmen zu Madame Butterfly sind in vollem Gange! Beachten Sie den Artikel im redaktionellen Teil!

Berlin 07 Jul no. Berlin 25 Jul no. Nordstern-Filmvertrieb Berlin SW. Inszenierung und Photographie sind einwandfrei. Das [p. Ihre schmiegsame Anmut und weiche Frauenhaftigkeit wirken mit starker Unmittelbarkeit. Es war dies Fritz Lang. Bei einem Besuch auf dem benachbarten Gute verliebt er sich in die Tochter des Hauses, die ihn durch ihren Tanz begeistert.

Auf weitere Helios-Filme darf man gespannt sein. Sie ist wunschlos. Er ist der Herr ihrer Liebe. Das Drama ist zu Ende. Gilda Langer ist von der Decla-Film-Gesellschaft verpflichtet worden. Das Manuskript stammt von Leo Koffler. Die FilmWelt Berlin vol. Der Film erscheint im Decla-Verleih. In new filmographies, the episode is mostly entitled "Die Rache der Maud Fergusson".

Part 1: Berlin no. Berlin, 15 Jan no. Berlin, 24 Jan no. Part 2: Berlin no. Berlin, 02 Mar no. Part 3: Berlin no. Part 4: Berlin no.

Part 5: Berlin no. Berlin, 03 Mar no. Part 6: Berlin no. Berlin, 05 Mar no. Part 7: Berlin no. Part 8: Berlin no. Berlin, 09 Mar no. The pretitle of the surviving copy lists Joseph Klein as director and Joe May as art director for part 1. Exotic locations! Death and Destiny!

Early in , a new genre cast its shadows before it. The Decla Film Company announced its "Adventurer Film Series", and Joe May of the May Film Company developed an especially spectacular enterprise: one monumental film in eight parts, to be shown in weekly intervals at the end of the year. The concept of a film series and the concept of adventure film as well was modelled on foreign predecessors, especially "The Count of Monte Christo". The eight parts were shown weekly, from December Eine Geschichte, wie man sie schon soundsooft auf der Leinwand gesehen hat. Michael Bohnen als Konsul scheut keine halsbrecherische Schwierigkeit und wirkt auch tonlos, und Henry Sze gibt den Dr.

Die Abenteuerlichkeit der Handlung ist gesteigert, die Phantasie schwelgt in weiten Bezirken, und die Spannung wird immer neu aufgepeitscht. Madsen gelingt es, mit Hilfe eines amerikanischen Ingenieurs Stanley, den er in der Sklavenstadt antraf, in den Astartetempel zu Maud zu dringen. Namentlich gemessen an der schweren Wucht des Titels. Das geht nicht. Darum will er sie vernichten. Und das geht. Armer Stanley! Und arme Maud! Sie hatte ihn so geliebt, obwohl sie nicht sein Weib geworben war.

Und er wird Werkzeug der Rache. Da wankt Murphy hinaus und findet im Schneetreiben den Tod. Dies Ende ist gut -- aber es macht, entgegen dem Sprichwort, nicht alles gut, was hier fast ein Jahrviertel hindurch an Tausenden vorbeigeflimmert ist. Wenn sich die deutsche Filmindustrie aber wieder zu einem solchen Riesenwerk aufrafft, mag sie es sich etwas mehr kosten lassen -- als nur Geld.

Vossische Zeitung Berlin 02 Feb early edition. Menschenherden in schlechten Architekturen schlecht bewegt. Einiges Episodische ist trotzdem bemerkenswert, so die Neger, die ebenso wie Tiere im Film immer gut sind, und ein amerikanischer Reporter. In der Mitte erhebt sich ein 22 m hoher Tempelbau mit interessanten architektonischen Details. Alles ist bis ins kleinste und feinste durchgebildet. Dann gelangt man zu einem je 40 m breiten und hohen Tempel der sagenhaften Stadt "Ophir", ebenfalls durchweg stilecht mit geschmackvollen Ornamenten.

Recht originell ist ein gewaltiges Fabelwesen, der Moloch, dessen Augen mit Lichteffekten versehen sind. Die gesamten Baukosten betragen 1 M. Teils ist Joseph Klein und des 4.


  • Illinois Advance Sheet January 2013!
  • Joans Adventure into Submission.
  • On The Run!
  • DoYouItaly Customer Reviews?
  • Artificial Materials.
  • Beliebte Kategorien!

Teils Uwe Jens Krafft. Ueber die beiden letzten Teile ist noch keine Entscheidung getroffen. Der 1. Der Titel des 2. Der 3. Teil, dem sich als 6. Anonymous Der teuerste Film Wir sind ein armes Volk. Teils verantwortlich zeichnet. Die anderen Teile wurden von Josef Klein und Gerhard inszeniert. Der Chefaufnahmeoperateur des Films war Brandes. Die Kosten aber dieses Films belaufen sich auf nahezu acht Millionen Mark. Die Hauptrolle spielt Mia May. Mia May. Die May-Stadt in Woltersdorf. Er erscheint in 8 Abteilungen, von denen jede eine in sich abgeschlossene Handlung zeigt.

Diese 8 Films werden in der Zeit vom November bis Den Anfang macht: "Die Freundin des gelben Mannes". Das Manuskript wurde von Richard Hutter bearbeitet. Die Regie des 4. Und 6. Die Regie hatte Uwe Jens Krafft, [p. Die Regie hatte Uwe Jens Krafft. Bei diesem neuen Typ wechseln die Bilder kaleidoskopartig. Der Stil ist knapp wie der Satzbau der Filmtitel. Vom 6. Mia May kann mit dem Erfolg zufrieden sein. Berliner Tageblatt 01 Feb early edition. Teiles der "Herrin der Welt" nicht mitgearbeitet habe. Rundschreiben an die Kinobesitzer! An die Herren Theaterbesitzer!

Erscheinungstag des ersten Films: Oktober Die Titel dieser 8 Fortsetzungs-Filme werden lauten:. November in 8 aufeinanderfolgenden Wochen Ihr habt gezweifelt -- Aber der Film erscheint am : November UFA [p. Die Freundin des gelben Mannes 5. Die Geschichte der Maud Gregaards Der Rabbi von Kuan-Fu Ophir, die Stadt der Vergangenheit 2.

Die Frau mit den Milliarden 9. Friedrich Wilhelm Murnau. Jekyll and Mr. Hyde" by Robert Louis Stevenson. Conrad Veidt Dr. Berlin 21 Aug no. An adaptation of Stevenson's Strange Case of Dr. Murnau directed, and Conrad Veidt once again starred in a demonic role. Warren and Mr. Martin Proskauer "Schrecken" Dr. Jekyll und Mr. Man kann bereits im phantastischen Film zwei Typen von Hauptrollen unterscheiden, den hysterischen, gleichsam unter hypnotischem Zwang stehenden Mann und den Epileptiker, den organisch Kranken.

Hier im "Schrecken" spielt also nur Veidt. Aber trotzdem, wenn Veidt so etwas macht, so hebt er es wieder aus dem Konventionellen heraus zu individueller Bedeutung. Eine Szene, wie die in er Wohnung des Mr. Die Gestalt der Grace, der von Dr. Die Regie Murnau hatte geschmackvolle und manchmal wirklich englisch anmutende Interieurs geschaffen, die nobel, aber nicht protzig wirkten. Der Film "Schrecken" hat das Phantastische zum Grundton. Jeckyll geschildert wird. Die Hauptrolle dieses Dr. Neben ihn tritt in der weiblichen Hauptrolle Frl. Margarete Schlegel besonders hervor, die ihrer Rolle als Grace eine starke dramatische Wirkung zu geben versteht.

Die Interieurs sind sehr geschmackvoll gestellt, die einzelnen Bilder von guter plastischer Wirkung. Sagt er. Die Patenschaft ist also zahlreich. Irgendwie, irgendwo und irgendwann ist sogar einmal ein seltsam verwandtes Sujet aufgegriffen und verarbeitet worden. Jedenfalls kann es eindrucksvoll nicht geschehen sein, da die Erinnerung daran nur verschwommen ist. Mit ihm, den Darsteller des Dr. Warren, fiel oder gelang der ganze Plan. Er gelang. Nicht steht der Erfolg als veredelnder Ausgleich, wie hinter dem Faustschen Mephistopheles, hinter diesem verbrecherischen Tun.

Goethes Mephisto ist geradezu ein Engel gegen diesen Dr. Und Goethes Dr. Von den Guttaten des Dr. Was indes, wie gesagt, nicht der Fall ist. Eben noch Dr. Und bei Dr. Warren findet es sehr guten Boden. Warren -- O'Connor. Sie spielt jung und schlank und eindrucksvoll. Andere verschwieg er. Murnau war ausgezeichnet.

Die Massenszenen am Obelisk es war doch einer? Sonst aber alles tadellos. Die Augen O'Connor -- ausgezeichnet. Dekorateur Richter ist ein Meister in seinem Fach. So gut er auch sonst ist. Man feierte Veidt. In den Rahmen der Alltagsumgebung eingeengt, wirkt das Unheimliche um so explosiver.

Aber es wird -- auch um ihn herum -- gut gespielt. Ein Dr. Warren und O'Connor ein und dieselbe Person sind. Conrad Veidt ist Dr.

Um die Welt (English translation)

Den Freund gab Magnus Stifter unaufdringlich vornehm. Regie: F. Murnau; Dekorationen: H. Fabrikat: Decla-Bioscop-Sensations-Klasse. Ein vornehmer und reicher Londoner, Dr. Warren, Dr. Die Probe, der er sich selbst unterzieht, ist von furchtbarer Wirkung. Der Grundstoff des Gegenmittels ist in den Apotheken ausgegangen und erst in Wochen wieder zu haben. Hier verwandelt er sich ein letztes Mal vor des Freundes Augen in den Dr. Der alte Herr stirbt vor Schreck, seine Tochter Grace, die ebenfalls Augenzeugin gewesen ist, wird wahnsinnig.

Murnaus mit Conrad Veidt in der Titelrolle in Szene geht. Der Januskopf is an adaptation of the "Jekyll and Hyde" story. Here is a selected list indicating other important treatments of the subject. The Strange Case of Dr. It would become one of the three most well-known horror stories, inspiring hundreds of stage and film versions.

Robertson The most famous silent film version and first feature-length adaptation of Stevenson's original script sets the standard. It combines Stevenson's tale with Oscar Wilde's Picture of Dorian Gray , and adds the women's characters to the story. Fredric March won an Oscar for his brilliant performance. The transformation scene was arguably film history's first degree pan.

The Two Faces of Dr. Remade by Eddie Murphy in After a hugely successful run, it opened on Broadway in , and in , the German language version opened in our home-town Bremen, starring Ethan Freeman who previously appeared e. Berlin 13 Nov no. Released on dvd Eureka Video. Visions of the city, visions of the future -- Fritz Lang's monumental sci-fi film became the blueprint for every filmmaker's portrayal of a city of the future.

Although the narrative turns out a kitschy story of lost and found love with a lame message of fraternization between capital and labor "between the brain and the hands the heart must be the mediator" , the film's visual style surely is striking. Who could forget the airplanes cruising between skyscrapers, or the creation scene in which the robot turns into Maria? When Rotwang's spotlight hits Maria, that's pure cinema especially effective if you blow smoke into the cinema.

Das ist die Gedankenwelt des Regisseurs, in die sich gebieterisch alles einordnet. Der Aufbau des Freudenpalastes Yoshiwara ein Fiebertraum. Wenn die Elemente selbst sprechen, wenn die Stimmen der Unterwelt laut werden, spielt der Mensch eine bescheidene Rolle. Nicht nur der Name ist bezeichnend. Er ist "Der Schmale", und in seiner seltsamen, dunklen Eckigkeit, die nie ganz durchsichtig wirkt, hat er auch etwas von einer Bewachungsmaschine.

Ausgezeichnet ist der "Meister der Herzmaschine" Groth von Heinrich George, eine wirklich gesehene Figur, die in all ihren Regungen geheilt und durchgebildet ist. Sie funktioniert so einwandfrei wie das Leben in der Wunderstadt Metropolis. Und wenn nicht. Das trifft nicht zu. Ein Film wie Metropolis wird in Deutschland so leicht nicht wieder gemacht werden. Und wie auch immer das finanzielle Ergebnis sein wird -- das ideelle ist uns nicht zweifelhaft. Denn Metropolis ist nicht nur ein in Deutschland, in Europa einzigartiges Werk -- auch in der ganzen Welt, Amerikas Mammutfilme mit eingerechnet, haben wir bisher nichts Gleiches zu finden vermocht!

Der Film selbst? Man kann heute sehr viel. Auch Fritz Lang kann sehr viel. Hier aber wird erfunden und stilisiert. Bald mittelalterlicher Totentanz, bald moderner Totentanz. Bald eine Zeitanregung, bald eine Bildungsanregung, aber niemals die Orientierung von Stoffe her. Ein sachliches Thema grausam verkitscht. Fred Hildenbrandt Metropolis Judicare non necesse est, schwannecke est necesse.

Drittens: soll er nach der Premiere zu Schwannecke gehen? Schon hier war er Publikum und nicht das schlechteste. Drittens: der Schriftsteller war nach der Premiere bei Schwannecke. Und ohne Scherz: hier sitzen immer welche, die wissen, was los ist und warum es los ist und nicht los ist. Und auch hier war der Schriftsteller Publikum und nicht das schlechteste. Die Maschinen bersten, und in die verlassene Stadt der Arbeiter bricht das Wasser. Harbou, die Photographen und die Hauptdarsteller mehrmals herausrief, im ganzen aber nicht besinnungslos hingerissen wurde.

Und das ist von einem gemacht, der es nicht nur kann, sondern der es hat. Wer kann es sagen, ob sie jemals wieder so sich hingibt an die Aufgabe, so besinnungslos und heftig, so traumhaft und vielstimmig, hier tat sie es. Wer diese dunkelen Massen hin- und herzerren kann, hinauf und hinab, wer den Orkan in sie tragen und entfachen und lodern lassen kann, der ist einer. Seit gestern? Kinder auf der Flucht vor Wassermassen.

Gigantische Maschinen in der Arbeit und in der Explosion. Aufruhr der Arbeiter. Optisch gesehener Ohnmachtsanfall eines jungen Menschen. Otto Huntes. Berliner Tageblatt 11 Jan late edition , pp. Ihr Symbol ist "Metropolis", die himmelhohe Wolkenkratzerstadt, die von einem Kapitalherrn beherrscht und gelenkt wird. Die Klassenscheidung der menschlichen Gesellschaft ist vollendet. Die prozentig rationalisierten Arbeiter haben zwar keine gewerkschaftliche oder politische Organisation, hingegen pilgern sie von Zeit zu Zeit in Meter tiefe Katakomben, wo "Maria" den Arbeitern predigt.

Der Liebesbund mit Maria wird besiegelt. Doch greift der starke Arm des Diktators von Metropolis ein. Er bewegt ihn, diesem das Gesicht Marias zu geben. Die Heilandsmaria hat jedoch die Kinder vor der Ueberschwemmung der Unterwelt gerettet. Nochmals bekommt der Erfinder sie in seine Zange. Der "Mittler" siegt. Maria ist sein.